Zur Webseite der Uni Stuttgart

Rechnerorganisation 2 - Sommersemester 2015

Bachelor Studiengang Informatik, 1V + 4P

News

  • Die Eingangsklausur findet am 14.04.2015 (Dienstag) um 15:45 Uhr in V38.02 statt.
  • Zu den ITI-Foren (Nur von innerhalb des Uni-Netzes erreichbar)
  • Die Noten für die Prüfungen vom 17.08.2015 können im LSF eingesehen werden. Die Klausureinsicht findet am Donnerstag, den 03.09.2015 von 09:45-11:00 Uhr in ITI-3.175 statt.

Allgemeines

Rechnerorganisation 2 (auch "Hardwarepraktikum / HAPRA") ist eine 5 stündige (1V,4P) Lehrveranstaltung im Studiengang Informatik, die praxisnah Grundlagen des Entwurfs digitaler Schaltungen und Systeme sowie den Zusammenhang zwischen Hard- und Software vermittelt. Die Veranstaltung gliedert sich in einen Praktikumsteil, in dem zwölf aufeinander aufbauende Versuche durchgeführt werden. Sie wird von einer wöchentlichen Vorlesung begleitet.

Datenverarbeitende Systeme werden heute in der Regel als digitale Schaltungen realisiert, wobei eine Vielzahl von Funktionseinheiten auf einem einzigen Chip integriert wird. Dabei sind eine Reihe von Schaltungsproblemen und Effekten zu berücksichtigen. Vor dem Einsatz integrierter Schaltungen im Hardwarepraktikum sollen daher die wesentlichen Bauelemente und einfache Grundschaltungen der Elektronik aufgebaut, ausgemessen und simuliert werden. Auf diese Weise werden Effekte und Probleme erfahrbar, die auch in integrierten Schaltungen auftreten.

Anschließend wird ein einfacher RISC-Prozessor mithilfe kommerziellen Entwiklungswerkzeugen von Mentor Graphics und Xilinx entworfen und mit einem Field Programmable Gate Array (FPGA) in Hardware umgesetzt. Neben dem Entwurf kombinatorischer und sequentieller Schaltungen werden dabei auch Arbeitstechniken zur Komplexitätsbewältigung und Konzepte zur Schaltungsvalidierung vermittelt. Der selbst entworfene Prozessor wird am Ende des Praktikums in Maschinensprache programmiert.

Die Anmeldung zum HAPRA 2015 erfolgt über die Gruppenanmeldungsseite der Fakultät (hier ist auch die Gruppeneinteilung zu sehen).

Teilnahmebedingungen

Voraussetzung für die Teilnahme an RO 2 ist eine der folgenden Bedingungen:

  • RO 1 Übungsschein oder
  • Bestandene RO 1 Probeklausur (Weihnachtsklausur) oder
  • Bestandene RO 1 Klausur oder
  • als zusätzliche Möglichkeit eine bestandene RO 2 Eingangsklausur, diese Klausur findet in der ersten Vorlesungswoche im Sommersemester 2015 statt.

Termine

Die Planung kann sich jederzeit ändern! Future dates are subject to change!

KW

Datum

Zeit

Raum

Veranstaltung

16

14.04.2015

15:45-16:45

V38.02

Eingangsklausur

16

13.04.2015

14:00-14:45

V38.04

Einführung

16

13.04.2015

14:45-15:30

V38.04

Repetitorium 1

17

20.04.2015

14:00-14:45

V38.04

Messtechnik

17

20.04.2015

14:45-15:30

V38.04

Repetitorium 2

18

27.04.2015

14:00-14:45

V38.04

Spice

18

27.04.2015

14:45-15:30

V38.04

Repetitorium 3

19

04.05.2015

14:00-14:45

V38.04

Transistoren und Grundgatter

19

04.05.2015

14:45-15:30

V38.04

Repetitorium 4

20

11.05.2015

14:00-14:45

V38.04

Integrierte Logikbausteine

20

11.05.2015

14:45-15:30

V38.04

Repetitorium 5

21

18.05.2015

14:00-14:45

V38.04

Arithmetisch-Logische Einheit

21

18.05.2015

14:45-15:30

V38.04

Repetitorium 6

23

01.06.2015

14:00-14:45

V38.04

Repetitorium 7

23

01.06.2015

14:45-15:30

V38.04

Registersatz und Befehlszähler

24

08.06.2015

14:00-14:45

V38.04

Datenpfad und Steuerwerk - Teil I

25

15.06.2015

14:00-14:45

V38.04

Steuerwerk - Teil II

26

22.06.2015

14:00-15:30

V38.04

Gesamtsystem, Interrupts, Synthese

27

29.06.2015

14:00-14:45

V38.04

Testprogramme

28

06.07.2015

14:00-14:45

V38.04

Instruktionscache

29

13.07.2015

14:00-14:45

V38.04

Hardware- / Software-Codesign

Accounts

Accounts werden von den Tutoren in den Gruppen ausgegeben.

Skript

Hier zum download, gedruckt von der Fachschaft / Kopierlädle.

Aufgaben zu den Versuchsreihen

Hier zum download

Vorlesung (Folien)

Hier zum download.

Akzeptieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren, zum Datenschutz